Monthly Archives: Dezember 2012

Frohe Weihnachten 2012

An dieser Stelle möchte ich jedem ehrlichen Bürger ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest wünschen. Genießt die freie Zeit mit eurer Familie, lasst euch von Problemen nicht erschlagen und erholt euch gut.

Nicht jeder hat das Glück so zu leben wie wir, nicht jeder hat ein Heim und nicht jeder hat Familie. Denkt auch an diese Menschen!

 

Vorsicht Abofalle bei 034916284015 (bzw. +4934916284015)

Aus gegebenem Anlass möchte ich nochmal vor Anrufen der Nummer 034916284015 (bzw. +4934916284015) warnen!

Wenn man abhebt, bekommt man erzählt, dass man vor einiger Zeit an einem Gewinnspiel teilgenommen habe und man als Dankeschön nun eine kostenlose Zeitschrift nach Hause erhält. Die AGB würden beigelegt werden.

Das Abo verlängert sich allerdings automatisch, denn wer liest sich denn schon die AGB komplett durch? Man hat nämlich nur 14 Tage Widerrufsrecht!

Angeblich stammen die Anrufe von einer MTM Marketing Gesellschaft.

Quelle: gegen-abzocke

9.000€ durch Shockanruf erbeutet

Erneut ein Fall von Telefonabzocke in Würzburg:

Wie die Polizei Unterfranken berichtet ergaunerten zwei Täter  in Würzburg erneut 9.000€ Bargeld.

Einer der Diebe rief ein angeblicher Anwalt bei einer russischstämmigen Frau an und gab an, dass ihr Mann in einen Unfall verwickelt sei und 30.000 Euro zur Regulierung des Schadens benötigt würde. Noch während des Telefonates klingelte bei der Frau ein Komplize an der Wohnungstür und wollte einen Teil abholen. Die 56-jährige Frau gab ihm 9.000€ Bargeld mit, welche sie, genau wie den Täter, nie wieder sah. Kurz darauf kam ihr Ehemann wohlbehalten nach Hause.

Kurz zuvor ergaunerten die Abzocker auch in Aschaffenburg mehrere Tausend Euro.

Die Polizei mahnt an, in jedem Fall die Polizei einzuschalten, denn: “ Nur so ist es möglich, die Geldabholer auf frischer Tat festzunehmen und auch an die Hintermänner heranzukommen, wie es in der Vergangenheit bereits mehrfach gelungen ist.“ – so die Polizeiinspektion.

Quelle: PP Unterfranken

Achtung vor falschem Inkassobüro mit Forderung in Höhe von 400€

Wie die Arbeiterkammer Vorarlberg berichtet, versuchen erneut Betrüger durch Anrufe und gefälschte Inkassobriefe an das Geld der Konsumenten zu kommen. Die Konsumenterberaterin Birgit Pleikner der genannten Arbeiterkammer rät sich nicht einschüchtern zu lassen und die Forderung nicht zu bezahlen!

Laut Konsumentenangaben habe ein Inkassounternehmen wegen eines angeblichen Vertrages mit der Tippgemeinschaft „Winn Gruppe“ über 200 Gewinnspiele/EuroWin die Betroffenen angerufen. Das Inkassobüro fordert den ausstehenden Betrag in Höhe von 2342,50€ (inkl. Mahnspesen) ein, wobei ein Angebot gemacht wird, dass für 400€, die per Post in einem Kuvert verschickt werden sollen, die ganze Sache fallen gelassen würde.

Konsumentenberaterin Pleikner warnt: „Das ist keine seriöse Vorgehensweise. Hier handelt es sich eindeutig um einen Betrugsversuch“ 

Man solle bei einem solchen Anruf das Gespräch beenden und auflegen. Die Betrüger versuchen dann mit einem Forderungsschreiben der „Stehle-Inkasso„, also einem angeblichen Vertragspartner der Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso GmbH sowie der Schufa Holding AG, das Geld zu ergaunern. Diese Firmen existieren unter den angegeben Adressen jedoch nicht und die Anschreiben scheinen auch aus der Türkei zu kommen! Also nicht zahlen!

Auch von weiteren einschüchternden Anrufen sollen sich die Betroffenen nicht einschüchtern lassen!

Quelle: ak-Vorarlberg

Achtung Relaunch

Hallo,

aufgrund von technischen Schwierigkeiten ist die alte Version von Telefon-Abzocke.de verloren gegangen.

Wir arbeiten daran, die Seite wieder aufzubauen und wieder regelmäßig über Telefon-Abzocke zu berichten und warnen.

Ergänzend zu dieser Seite empfehle ich Gegen-Betrug, welche allgemein über Betrügereien außerhalb des Telefons informiert!

 

Viel Spaß beim Lesen und Danke für die Geduld!